normale.at
gesellschafts- und wirtschaftspolitische Filmvorführungen

Junge Normale 2015
Reservierung erforderlich
Baden, 16.04.2015
St. Pölten, 17.04.2015
Krems, 23.-24.04.2015
Wien, 05.-06.05.2015
Öffentlichkeitsarbeit
ermöglicht durch

Junge Normale 2015
gesellschaftspolitisches Kino für Schüler*innen


im
Cinema Paradiso Baden, 16.04.2015 - St. Pölten, 17.04.2015
Kino im Kesselhaus Krems, 23.-24.04.2015
wienXtra-cinemagic Wien, 05.-06.05.2015


ein Beitrag zu den Aktionstagen Politische Bildung 2015:





Cinema Paradiso
Baden, 16. April 2015, 10:00-12:30 Uhr
St. Pölten, 17. April 2015, 10:00-12:30 Uhr

Kommentierte Kurzfilm-Vormittage: WUGEVEDA. Wuppertaler gegen die Verblödung des Abendlandes Österreich-Premiere
Die aktuell von jungen Wuppertaler*innen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft produzierte Kurzfilmreihe über die muslim-, juden- und flüchtlingsfeindliche Stimmung gibt Menschen, Gedanken und Gefühlen eine Stimme, die sonst wenig gehört werden.

Zum Download des Programmfolders Baden und St. Pölten (PDF, 366.5 kb)




Kino im Kesselhaus Krems, 23.-24. April 2015, 09:00-11:30 Uhr
In Zusammenarbeit mit Hunger.Macht.Profite.7 - den Filmtagen zum Recht auf Nahrung - zeigt normale.at im Kino im Kesselhaus Krems Dokumentarfilme zu unserem Agrar- und Ernährungssystem und benennt Ungerechtigkeiten und Profiteure der industriellen Landwirtschaft:

Do, 23.04.2015, 09:00-11:30 Uhr
LoveMEATender
geeignet ab 14 Jahren
Ein Dokumentarfilm, der den Stellenwert von Fleisch in unserer täglichen Ernährung hinterfragt, Zusammenhänge mit der Klimaproblematik erklärt und alternative Handlungsweisen aufzeigt.
Anschließendes Filmgespräch und interaktive, medienpädagogische Aufbereitung.

Fr, 24.04.2015, 09:00-11:30 Uhr
Hunger - genug ist nicht genug
geeignet ab 14 Jahren
Laut FAO (Food and Agriculture Organization) können heutzutage 12 Milliarden Menschen ernährt werden. Trotzdem leiden weltweit eine Milliarde Menschen an chronischem Hunger. Wie ist das erklärbar? Eine Einführung ins Thema der Agrar-Subventionen, Spekulation auf Lebensmittel, politischer Verantwortung und Lösungen zur Ernährungssouveränität, die gar nicht so weit entfernt liegen.
Anschließendes Filmgespräch und interaktive, medienpädagogische Aufbereitung.

Zum Download des Programmfolders Krems (PDF, 415.6 kb)




wienXtra-cinemagic Wien, 05.-06. Mai 2015, 09:00-11:30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer Wien - Arbeitswelt & Schule und der Südwind-Kampagne Clean-IT zeigt normale.at im wienXtra-cinemagic:

Di, 05.05.2015, 09:00-11:30 Uhr
Behind the Screen - Das Leben meines Computers
geeignet ab 14 Jahren
Der österreichische Dokumentarfilm von Stefan Baumgartner zeigt, welchen Weg ein Computer vom Rohstoffabbau, über Fertigung und Gebrauch, bis zur Endlagerung nimmt.
Anschließendes Filmgespräch mit Andrea Ben Lassoued, Südwind-Kampagne Clean-IT - für faire Arbeitsbedingungen in der Computerproduktion und Nina Tröger, Arbeiterkammer Wien (Konsumentenschutz/Konsumforschung).

Mi, 06.05.2015, 09:00-11:30 Uhr
Inequality for All | Ungleichheit für Alle
geeignet ab 16 Jahren
Der frühere US-Arbeitsminister und heutige Berkeley-Professor Robert Reich zeigt die Auswirkung von extremen Einkommensunterschieden auf die verschiedensten Bereiche von Wirtschaft und Politik und dokumentiert, wie unerreichbar der amerikanische Traum für viele normale, arbeitende US-Bürger*innen geworden ist.
Anschließendes Filmgespräch mit Matthias Schnetzer, Arbeiterkammer Wien (Wirtschaftswissenschaften).

Zum Download des Programmfolders Wien (PDF, 684.5 kb)

Zum Download von Krise macht Schule, dem Informations- und Unterrichtsmaterial zur Finanz- und Wirtschaftskrise (PDF, 2.4 MB) - Hrsg: Arbeiterkammer Wien

Die Vorführungen sind geeignet für den fächer­verbindenden und fachspezifischen Unterricht in Geographie und Wirtschaftskunde || Geschichte und Sozialkunde || kaufmännische Fächer || Sprachen || Politische Bildung || Medienbildung || Umweltbildung || Religionen und Ethik.