normale.at
gesellschafts- und wirtschaftspolitische Filmvorführungen

10 Jahre Junge Normale
Junge Normale 2014
Reservierung
Wien, 12.-13.02.2014
Baden, 10.-11.03.2014
St. Pölten, 12.-13.03.2014
ermöglicht durch

Junge Normale

10 Jahre gesellschaftspolitisches Kino für SchülerInnen



Seit dem Jahr 2004 gestaltet normale.at gesellschaftspolitisches Kino für Schülerinnen und Schüler, mit dem Ziel argumentierte Meinungsbildungsprozesse zu initiieren, Kritikfähigkeit zu entwickeln, das Verständnis für regionale Problematiken im globalen Kontext zu schärfen und die eigene Mitverantwortung bewusst, aber eben auch die Möglichkeiten der Mitgestaltung sichtbar zu machen.

Denn Bewusstseinsbildung über wirtschafts- und gesellschaftspolitische Zusammenhänge ist Voraussetzung für die Teilhabe an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen. Dabei legen wir besonderen Wert auf den lokalen Bezug und die Lebenswirklichkeit der Heranwachsenden.
In diesen ersten 10 Jahren haben knapp über 11.000 Kinder und Jugendliche an den kommentierten Dokumentarfilmvorführungen teilgenommen.
Wir danken den Lehrerinnen und Lehrern für ihr Engagement, an der einen oder anderen Veranstaltungsreihen mit ihren SchülerInnen teilgenommen zu haben.

Seitens normale.at danken wir ebenfalls


Wir freuen uns, Sie beim 10-jährigen Jubiläum der Jungen Normale begrüßen zu dürfen.

Barbara Waschmann und Renate Schreiber, normale.at
Elisabeth Lichtkoppler und Klaudia Kremser - wienXtra-cinemagic
Alexander Syllaba, Christoph Wagner und Gerald Knell - Cinema Paradiso