Die Normale 2009
das gesellschafts- und wirtschaftspolitische Dokumentarfilm-Fest

[junge] normale 09 im cinemagic
[junge] normale 09 Spielort Wien
[junge] normale 09 Presse
[junge] normale 09 Programm 04.05.09
[junge] normale 09 Programm 05.05.09
[junge] normale 09 Programm 06.05.09
[junge] normale 09 Programm 07.05.09
[junge] normale 09 Programm 08.05.09
[junge] normale 09 Team Wien
[junge] normale 09 wurde ermöglicht durch

[junge] normale 2009 im wienXtra-cinemagic



'Normal' ist, was uns verschwiegen wird.
'Normal' ist, dass wir für blöd verkauft werden.

Die [junge] normale räumt damit auf
Wirtschaftspolitische Entscheidungen mit gesellschaftspolitischen Konsequezen kommen oft undemokratisch zustande - ob uns die kommerzielle Berichterstattung nun darüber informiert hat oder auch nicht.
normale.at veranstaltet daher seit 2003 Dokumentarfilm-Feste, die Fakten zu Tage bringen und sie dadurch zur breiteren Diskussion stellen.

Die Schulvorstellungen [junge] normale 2009 im cinemagic haben sich an Jugendliche ab 14 Jahren gerichtet.
Sie boten Analysen und Hintergrundinformationen zu aktuellen Entwicklungen, die unmittelbaren Einfluss auf unser Leben nehmen.

Verstehen um zu handeln.
Diesem Leitmotiv folgend fokussierten die Dokumentarfilme im Mai 2009 auf globale Wertschöpfungsketten und prekäre Arbeitsbedingungen, einseitige Ausbildung, steigenden Rechtsextremismus bei Jugendlichen, Jane Elliotts Experiment zu Vorurteilen und Rassismus sowie - klarerweise - Umwelt, Klima und Möglichkeiten.
Denn es ist besser, wir wissen womit wir es zu tun haben.

Die Filmvorführungen sind geeignet für den fächerübergreifenden und fachspezifischen Unterricht in Geographie und Wirtschaftskunde <> Geschichte und Sozialkunde / politische Bildung <> Deutsch und Fremdsprachen <> Biologie und Umweltkunde <> Religionen und Ethik.

Download des Programmfolders für Jugendliche ab 14 Jahren (PDF, 1.2MB)